Workshop oder Seminarworkshop
Besprechungs-Lust statt Meeting-Frust

Sie ist eines der wichtigsten und meistbenutzten Werkzeuge in Unternehmen – die Besprechung. Unzählige Stunden werden täglich damit zugebracht zu diskutieren, zu präsentieren oder zu entscheiden.

Auch wenn TeilnehmerInnen große Erfahrungen und gute Ideen mitbringen, enden viele gemeinsame Termine mit Frust. Viele Ressourcen bleiben so ungenutzt. Nutzen Sie unser Angebot für effektive und effiziente Besprechungen und Termine:

  • Unterstützung bei der Strukturierung von Terminen, Klausuren oder Workshops
  • Richtige Vorbereitung und Ausschreibung
  • Entwicklung und Team- und Rollenbildern
  • Begleitung und Moderation
  • Coaching und Training
Bild Flipchart mit Agenda für den Tag

Ideen und Anregungen, die Ihre Besprechungen bereichern können

Analyse des Themas/Besprechungs-Prozesse richtig gestalten

  • Ausgangspunkt und gewünschtes Ergebnis festlegen: Was genau gilt es in der Besprechung zu lösen? Welche Ergebnisse liegen schon vor? Was fehlt noch?
  • Ein klares Ziel abstecken. Wie können wir Ziele verhandeln und festlegen?
  • Funktionen der Besprechung definieren: Welche Aufgabe können Besprechungen und Meetings haben? Ob Sammeln von Ideen oder das Trennen von Entscheidungen.
  • Die richtigen Rahmenbedingungen schaffen. Wie können realistisch Zeitkontingent und Aufgaben kombiniert werden?

Gruppenauswahl und Vorbereitung von Meetings sowie Rollenverteilung in den Besprechungen

  • Die TeilnehmerInnen auswählen. Wie können gewünschte Kompetenzen, Erfahrungen integriert werden? Aber auch aktive Meinungsbildung betrieben werden?
  • Die vorhandenen Zutaten nutzen. Wie können verschiedene Erwartungshaltungen und Wunschergebnisse abgestimmt werden?
  • Die optimale Vorbereitung. Aufbau einer rechtzeitigen und bedarfsgerechten Information im Vorfeld.
  • Die Rollenverteilung in der Besprechung. Welchen Gestaltungsspielraum schaffen klare Rollenverteilungen und Verantwortlichkeiten?

Die richtige Nachbereitung

  • Formen des Protokolls festlegen. Möglichkeiten der Dokumentation und der Nutzen für die TeilnehmerInnen?
  • Zeitplan und Aufgaben kommunizieren. Welche Funktionen übernimmt das Protokoll und welche Aufgaben sind damit verbunden?
  • Transparenz herstellen. Wie mit dem Ergebnis weitergearbeitet wird?
  • Weil jedes Ende auch ein Anfang ist. Welche Rituale helfen, einen wertschätzenden Abschluss zu finden?